Willkommen Bei Jb Betonkosmetik

   
     Tel: +4915125249555
Tap To Call

Betonkosmetik   arrow

Betonkosmetik

Beton ist ein hochwertiger und durchaus auch individueller Werkstoff, aus dem heutzutageBetonkosmetik zahlreiche Gebäudeteile oder Monumente bestehen. Auch bebaute Großflächen wie das Berliner Holocaustdenkmal stellen besondere Anforderungen an die Optik und Ausstrahlung des verwendeten Werkstoffes. Einerseits muss die Statik solcher Betonbauten immer wieder auf Risse oder Schäden überprüft werden, da sie Auswirkungen auf statische Eigenschaften haben könnten. Andererseits müssen bereits eingetretene Schäden, Verfärbungen durch Chemikalien und Witterungseinflüsse oder ähnliches auf kosmetische Maßnahmen hin überprüft werden.

Was unterscheidet nun die so genannte Betonkosmetik von der Betonretusche? Im Wesentliche sind es zwei verschiedene Arten von Reparaturmaßnahmen, die vorrangig der Verschönerung der Optik dienen. Die Betonkosmetik dient aber langfristig auch dem Erhalt eines Bauwerkes oder Monuments aus dem Werkstoff Beton. Die Betonretusche hingegen macht eventuelle Spuren kosmetischer Maßnahmen unsichtbar, indem sie die unterschiedlich aussehenden Oberflächen einander angleicht. Alle mit Sichtbeton ausgestalteten Bauten oder Bauteile sind durch Fugenverläufe, Gussunebenheiten und die spezifische Bearbeitung der Oberfläche erstellt worden. Damit der hochwertige Look erhalten bleibt, müssen gelegentlich kosmetische Maßnahmen ausgeführt werden. Diese sollen im Sinne echter Kosmetik unauffällig integriert werden, um das Gesamtbild nicht zu stören. Bei der Herstellung der Betonteile wurden bestimmte Mischverhältnisse und Rohstoffe benutzt, die man vor einer Reparatur oder kosmetischen Maßnahme ermitteln kann. Die Farbtongebung spielt bei einer kosmetischen Maßnahme eine genau so große Rolle wie die eingesetzte Verschalungstechnik. Bei allen Restaurierungsmaßnahmen muss man Kosten und Nutzen im Auge behalten. Dieses Credo gilt auch bei der Betonkosmetik. Oftmals finden wir Betonbauten, an denen kosmetische Maßnahmen aus Kostengründen unterlassen werden. Dies kann aber in der langfristig eintretenden Folge auch zu statischen Problemen führen. An den bereits beschädigten Stellen nagt der Zahn der Zeit leichter als an glatten Flächen. Die Witterung tut ein Übriges. Irgendwann ist es nicht mehr nur ein kosmetisches Problem, sondern ein beträchtlicher Schaden an der Bausubstanz. Mit rechtzeitiger Investition in Betonkosmetik hätten Sie am Ende besser gelegen.

Sichtbeton sollte gelegentlich gereinigt werden. Er muss an Stellen, wo er bröckelt, saniert werden. Das kann bei mangelnder Sorgfalt unschöne Flickstellen ergeben. Graffitti-Sprayer hinterlassen bevorzugt ihre Tags an Sichtbetonflächen, weil diese eine ruhige Ausstrahlung haben. Die zur Reinigung eingesetzten Chemikalien sind häufig aggressiv. Sie greifen die Oberflächen an, bleichen sie aus und verfärben sie. Betonkosmetik ist aber auch an Neubauten gang und gäbe, damit hochwertig aussehende Sichtbetonflächen den optischen Eindruck bestimmen. Längst sind auch ästhetische und künstlerische Fragen beim Betonbau wichtig geworden. Betonkosmetik dient sowohl der Erschaffung als auch dem Erhalt der Schönheit an Sichtbeton-Bauten. Mit partiellen Spachtelungen und Retuschen durch passende Substanzen kann man den optischen Eindruck nach der Fertigung eines Gebäudes oder Betonteils noch deutlich verbessern. Neben der Optik verbessert sich auch die Gesamtqualität. Restaurierung, Instandhaltung und Betonkosmetik gehen oft Hand in Hand. Bei der Restaurierung und Reparatur ergibt sich oftmals ein unschönes Problem: Die Ausbesserungen sind allzu gut sichtbar. Statt eines konventionellen Reparaturmörtels setzt man an sichtbaren Gebäudeteilen besser Spezialspachtelmassen oder fein abgestimmte Kosmetikmörtel ein, die in großer Farbpalette im Handel zu erhalten sind. Nur Fachleute kennen sich mit den unterschiedlichen Farbtönen und Strukturen von Sichtbeton aus. Unser Know How in Sachen Betonkosmetik ist Ihr Vorteil. Es geht um Mängelbeseitigung und optische Verschönerungen sowie den Kosten sparenden Erhalt der Betonteile. Damit haben Sie letzten Endes die viel teurere und umfassende Betonsanierung eingespart, die nach Jahren der Vernachlässigung unweigerlich fällig wird.

Die Betonkosmetik ist ein relativ neuer Berufszweig. Er trägt der Tatsache Rechnung, dass Sichtbeton längst aus seiner Rolle als praktischer, aber eher unschöner Baustoff hinaus gewachsen ist. Die vielfältigen Nutzungen verschiedenster Betongestaltungen haben gezeigt, dass es sich bei Betonbauten um keinen kalten oder sachlichen Eindruck handeln muss. Sogar viele Künstler und Bildhauer nutzen heute den Sichtbeton, um Kunstwerke von großer Schönheit zu erschaffen. Vielleicht würde sogar Michelangelo heute den Sichtbeton dem teuren Marmor vorziehen. Es kommt aber bei dessen Fertigung gelegentlich zu ausgewaschenen Schalungsfugen mit Versandungen oder Nestansätzen. Auch Gratbildungen sind bei Guss und Verschalungstechniken nicht immer zu vermeiden. Man schlägt sie möglichst gleich nach dem Entstehen ab, aber es bleiben oft sichtbare Spuren dieser Bearbeitung nach. Die Durchbiegung von Schalungsplatten kann zudem eine leicht wellige aussehende Oberfläche erzeugen, die geschliffen oder abgespachtelt werden muss. Fleckiger Sichtbeton muss farblich egalisiert werden. Alle farblichen oder strukturellen Abweichungen können kosmetisch bereinigt werden. Mit dünnen Farblasuren kann man dem eintönigen Grau des Betons neue Impulse verleihen, ohne seine typische Oberfläche zu überdecken. Viele Bauherren bedienen sich heutzutage der Betonkosmetik, um ein hochwertig wirkendes Bauergebnis abliefern zu können. Sichtbetonkosmetik dient der optischen Vereinheitlichung ebenso wie der Perfektionierung des geplanten Aussehens. Die architektonische Schönheit wird hervorgehoben, die baulichen, fertigungs- und witterungsbedingten Spuren verdeckt. Alle störenden Teilflächen, die eine betonkosmetische Bearbeitung erfahren, dienen der qualitativen Optimierung. Bauunternehmer müssen nicht mehr hinnehmen, dass ihre Leistungen als minderwertig oder mit optischen Mängeln behaftet angesehen werden. Architekten setzen gerne auf die ästhetische Qualitätsverbesserung durch Betonkosmetik mit Kosmetikmörtel, damit Entwurf und Ausführung möglichst nah beieinander liegen. Schließlich muss heutzutage eine architektonische Vision mit Sichtbeton-Bauteilen nicht mehr an der Realität ihrer Umsetzung scheitern.

Vorher- und Nachher-Aufnahmen zeigen deutlich, welche ausgleichende Wirkung Betonkosmetik haben kann. Wenn alle groben Verunreinigungen und Gussfehler beseitigt, alle Grate und Wellen abgeschliffen und farblich angeglichen sind, zeigt sich Sichtbeton erst von seiner besten Seite. Der haptische und optische Eindruck ist geschlossen. Als weitere Hilfsmittel können Farbangleichungen, großflächige Betonretuschen oder Spachtelmassen-Imitationen bestimmter Effekte ausgeführt werden. Damit können alle Stellen, die zuvor einer betonkosmetischen Behandlung unterlagen, nahtlos in die bestehende Optik integriert werden. Dank der Betonkosmetik samt aller verwandten Techniken der Beton-Nachbearbeitung kann Sichtbeton heutzutage selbst höchsten künstlerischen oder designerischen Ansprüchen genügen.