Archiv der Kategorie: Betonkosmetik

willkommen

Willkommen

JB Betonkosmetik aus Elz bei Limburg an der Lahn ist Ihr Fachbetrieb für die Bereiche Betonkosmetik, Betonreinigung und Betonretusche, für Graffitischutz, das Hydrophobieren und Kernbohrungen. Unsere Partner sind führende Unternehmen aus den Bereichen Fertigteilproduktion sowie Architekturbüros. Wir sind bundesweit für Sie im Einsatz! Telefonisch erreichen Sie uns unter +4915125249555.

Betonkosmetik: Worauf kommt es an?

Sichtbeton ist Baustoff als Baustoff gleichzeitig ein architektonisches Gestaltungselement erster Qualität. Jedes Gebäude, vor allem jedoch Fassaden an öffentlichen Straßen und Plätzen soll Eleganz, Moderne und Stil repräsentieren. Durch den künstlichen Stein Beton ist bei der Herstellung zunächst sehr viel möglich, denn auf natürlicher Basis lassen sich in Nähten, Guss und Verarbeitung recht einzigartige Oberflächenergebnisse erzielen. Auch die Fugenbilder lassen nichts zu wünschen übrig, weshalb der günstige Beton mit seinen vielen Gestaltungsmöglichkeiten und der leichten Verarbeitung sehr beliebt ist. Jedoch nagt schnell der Zahn der Zeit an einer Betonfläche, hinzu kommt die Umweltbelastung an stark befahrenen Straßen. Nicht zuletzt können Graffitisprayer das Antlitz eines Hauses verschandeln. An dieser Stelle kommen wir zum Einsatz. Wir stellen die Hochwertigkeit Ihrer Betonflächen wieder her, auf Wunsch verpassen wir ihnen auch ein neues Outfit in anderem Farbton. Verlassen Sie sich dabei auf unsere fachliche, handwerkliche, aber auch künstlerische Expertise. Wir gehen mit der gebotenen Sorgfalt vor und achten auf das Zusammenspiel von Rohstoffen, Mischverhältnissen und der Farbtongebung. Auch die Witterungsbedingungen am Ort spielen eine große Rolle für die Maßnahmen, die bei einer Betonkosmetik zum Einsatz kommen. Es leuchtet schnell ein, dass eine Nordseite anderen Einflüssen ausgesetzt ist als eine Südwestseite.

Unsere Spezialisierungen

JB Betonkosmetik hat sich auf die Kosten-Nutzen-Effizienz bei Reparaturen und Verschönerungen spezialisiert. Unsere optischen Retuschen, Restaurierungen und Reparaturen werden so effizient durchgeführt, dass Sie das Ergebnis auch preislich begeistern wird. In der Betonkosmetik und den weiteren Dienstleistungen, die Sie auf unserer Seite aufrufen können, ist stets sehr viel möglich.  Aber nicht unbedingt viel wirkungsvoller als unsere individuelle Vorgehensweise, die auch Ihr Budget berücksichtigt. Wir garantieren eine Lösung für Ihre Fassade, die zu vertretbaren Kosten sehr lange hält. Lassen Sie sich von uns unverbindlich zur preiswerten Betonreinigung beraten, mit der stark beanspruchte Flächen wieder wie neu aussehen. Wir setzen unser ganzes Know-how und erstklassige Technik dafür ein, dass Sie Ihr Haus nach unserer Dienstleistung mit äußerstem Wohlgefallen betrachten werden.

Betonretusche

betonretusche

Betonretusche als Ergänzung zur BetonkosmetikBeton kann als individueller und hochwertiger Werkstoff verstanden werden, der heutzutage die Architektur von Gebäuden bestimmt. Beton liefert bemerkenswerte Gestaltungsmöglichkeiten, doch man muss gelegentlich Betonkosmetik oder Betonretusche betreiben, um die ursprüngliche Anmutung des Gebäudes sicherstellen zu können. Mit einem perfekten Konzept von Betonretusche kann dafür gesorgt werden, dass unschöne Veränderungen verschwinden oder in den Hintergrund treten. Dieses Konzept ist nachhaltig und kostengünstig. Das Gebäude wird erhalten und die Witterung hat weniger Ansatzpunkte, um für Schäden zu sorgen und langfristig hohe Belastungsfaktoren anzuhäufen.

Unterschiede zwischen Betonkosmetik und Betonretusche

Bei beiden Varianten der Betongestaltung werden Reparaturmaßnahmen in Gang gesetzt, die der Verschönerung und Sicherung der Optik des Gebäudes dienen. Betonkosmetik ist eher langfristig angelegt und soll den Erhalt des Bauwerks nachhaltig sichern. Die Betonretusche hingegen sorgt kurz- bis mittelfristig dafür, mittels kosmetischer Maßnahmen unschöne Elemente zum Verschwinden zu bringen. Alle im Beton sichtbaren Elemente wie Fugenverläufe, Unebenheiten in den Gussebenen und spezifische Formen der Oberfläche sollen in ihrem hochwertigen Look erhalten bleiben. Hierfür sind ab und an kosmetische Maßnahmen umzusetzen, die von Fachleuten schnell und kompetent wirksam gemacht werden können. Als kosmetische Maßnahmen sorgen sie für unauffällige Anpassungen, die das Gesamtbild des Bauwerks nicht beeinträchtigen, sondern voll zur Entfaltung bringen können. Hierbei wird auf die Farbtongestaltung genauso großen Wert gelegt, wie auf die Verschalungstechnik. Eine perfekte Betonretusche überzeugt durch große optische Wirksamkeit.

Kosten und Nutzen der Betonretusche

Bei allen Restaurationsmaßnahmen am Beton muss man Nutzen und Kosten genau im Auge behalten. Dies gilt besonders für die Betonkosmetik und betonretusche , die sehr unterschiedliche Anforderungsniveaus erfüllen kann. Möchte man schnell und kostengünstig zu einem Ergebnis kommen, dann ist die betonRetusche des Betons die erste Wahl. In der Praxis findet man noch häufig Betongebäude, die dringend kosmetische Maßnahmen benötigen, wo dies aber aus fehlerhaften Einschätzungen hinsichtlich der Kosten unterbleibt. Langfristig ist diese wirtschaftliche Einstellung nicht zielführend, denn ein Zuwarten kann die Probleme verschärfen und die späteren Kosten nach oben treiben. An schon beschädigten Stellen greift die Witterung an und sorgt für schnelleren Verschleiß. Rechtzeitiges Engagement mit Betonretusche kann also nachhaltig dafür sorgen, dass die Bausubstanz erhalten bleibt und die Gebäude mit ihrer ursprünglichen Anmutung punkten können.

Betonretusche

Fassadenreinigung

Fassadenreinigung

Der Fassade zu neuem Glanz verhelfen

Die ehemals weiße Fassade hat die Farbe eines tristen Novembertages angenommen?
Da stellt sich die Frage wie es dazu überhaupt kommen konnte. Die Antwort ist nahe liegend. Eine Fassade ist ununterbrochen der Witterung ausgesetzt. Gerade in den hiesigen Breitengraden ist Regenwetter an der Tagesordnung. Das Regenwasser wirkt nur auf den ersten Blick sauber. Der fassadenreinigungAusstoß von Co2 in die Atmosphäre sammelt sich zum Teil in Form von Regen und schlägt sich folglich auch auf die Fassade nieder.
Wer einmal alte Bilder aus dem Ruhrgebiet betrachtet hat, wird sich wahrscheinlich an die rußgeschwärzten Fassaden erinnnern. Die Umweltbelastung lag zu Hochzeiten des Kohleabbaus so hoch, dass die Wäsche nicht mehr draußen getrocknet werden konnte. Es sei denn das Ziel bestand darin, diese gleich noch einmal zu waschen. Der Fall muss nicht immer so schwer sein, wie in diesem drastischen Beispiel geschildert, aber auch eine nur leicht verschmutzte Fassade kann den schönen Anblick trüben. Hier hilft nur eine gründliche Fassadenreinigung.

Die Entstehung der Verschmutzung:
Hier unterteilt der Fachmann das, was der Laie als Dreck betitelt in verschiedene Schmutzarten. Es gibt Mineralische Verschmutzungen, organische Verschmutzungen und sogar die Verschmutzung durch Schwermetalle.

Die Vorgehensweise bei der Fassadenreinigung

Eine regelmäßige Fassadenreinigung kann solch hartnäckigen Verschmutzungen vorbeugen.
Dabei kann auf verschiedene Reinigungsmethoden zurück gegriffen werden.
Die wohl naheliegendste Vorgehensweise ist die Verwendung eines Hochdruckreinigers zur Fassadenreinigung. Durch den Druck mit dem das Wasser aus der Düse schießt kann damit wesentlich mehr Schmutz entfernt werden, als bei der Reinigung mit einem Wasserschlauch ohne cheap ray ban sungalsses Druck.
Sollte sich die Verschmutzung unter Einsatz des Hochdruckreinigers nicht lösen muss dies nicht  zwangsläufig am Gerät liegen. Oft sind fettige und ölige Verkrustungen dafür verantwortlich. Hier schafft ein Netzmittel Abhilfe. Das anfallende Abwasser darf jedoch nicht in die Umwelt gelangen, da es umweltschädlich ist. Es  muss eine Behandlung und Kontrolle des Abwassers durchgeführt werden.
An dieser Stelle noch ein allgemeiner Hinweis:
Bei der Verwendung von Geräten  die mit hohem Druck arbeiten sollte auf einen ausreichenden Mindestabstand zur Fassade  geachtet werden um Schäden am Putz zu vermeiden.

Die Fassadenreinigung mit Höchstdruckreinigern:

Dieses Gerät unterstützt einen bei der Fassadenreinigung zwar mit deutlich mehr Reinigungsleistung als der Hochdruckreiniger, jedoch ist der Wasser verbrauch signifikant höher. Durch den hohen Druck entstehen schnell Schäden am Putz, was die Anwendungsbereiche dieser Reinigungsmethode deutlich einschränken.
Wer einen Höchstdruckreiniger sollte ebenfalls auf den Umweltschutz acht geben und das Wasser sammeln.

Sandstrahlen/Partikelstrahlverfahren

Sie eignen sich zur optimalen und gleichzeitig schonenden Fassadenreinigung, sie sind aber auch sehr teuer in der Anschaffung und lohnen sich in der Regel für den privaten Einsatz nicht.

Chemische Reinigungsverfahren

Wo die Fassadenreinigung mit Wasser nicht zum Erfolg führt, ist eine chemische Reinigung oft eine sinnvolle Alternative. Handelt es sich um eine Steinfassade, können die Chemikalien die Fassade angreifen. Diese Art der Reinigung ist bei mangelnder Erfahrung am besten in professionellen Händen aufgehoben.

Fassadenreinigung mit Säuren

Bei der Fassadenreinigung können auch Säuren eingesetzt werden. Was hier zunächst rabiat klingt, wird in der Praxis aber häufig eingesetzt. Säuren eignen sich hervorragend zur Fassadenreinigung.
Dabei wird bei einer mit Säure durchgeführten Fassadenreinigung zunächst eine Grundreinigung vorgenommen, damit die Säure ihren Effekt an den hartnäckigsten Verschmutzungen entfalten kann. Nach der Grundreinigung wird die Säure aufgetragen und nach der erfolgreichen Fassadenreinigung wieder abgespült.

Die letzte sinnvolle Möglichkeit der Fassadenreinigung ist die mit organischen Lösungsmitteln.
Ist die Fassade beispielsweise mit Teer verschmutzt. Bietet sich die Fassadenreinigung auf diese Art und Weise an.
Im ersten Schritt der Fassadenreinigung wird das Lösungsmittel aufgetragen.
Anschließend kommt Phase 2 der Fassadenreinigung das Abspülen mit Hochdruck.
Sollte man mit dieser Methode die Fassadenreinigung vornehmen ist darauf zu achten, dass der Putz stets feucht gehalten wird.
Auch hier muss das Schmutzwasser aufgefangen und ordnungsgemäß entsorgt werden.

Hydrophobieren

Hydrophobieren

Wasser, eine lebensnotwendige Ressource, kann auch große Schäden anrichten.
Dringt beispielsweise Feuchtigkeit in Hausmauern, Ziegel oder Putz, führt dies zu Problemen.
Hydrophobierungen können Baustoffe imprägnieren, doch führen fehlerhafte oder nachlässige Anwendungen oft
nicht zum gewünschten Erfolg. Am Institut für Arbeitstechnik und Didaktik im Bau- und Gestaltungswesen wird diesem Problem nachgegangen

Hydrophobieren

Unter hydrophobieren versteht man  eine nachträgliche Behandlung von Baustoffen, um die kapillare Wasseraufnahme zu reduzieren. Das nachträgliche Hydrophobieren erfolgt durch Imprägniervorgänge, dei denen das Porensystem des Baustoffs mit einem Hydrophobierungsmittel durchtränkt wird. Man nennt diesen Vorgang auch das „äußerliche

Hydrophobieren

ihm  gegenüber steht das „innere Hydrophobieren“ (sog. Massehydrophobierung). Beim Masse hydrophobierung wird einer Baustoffmischung, z.B. einem Anstrich oder Putz, ein Hydrosmittel zusetzt, das dann die gesamte Baustoffmischung bzw. die gesamte aufgebrachte Baustoffschicht hydrophob ausrüstet (Beispiel: die „grünen“ Gipskartonplatten).

Die  Schlüsselfunktion einer Hydropho ist die Verhinderung des kapillaren Wassertransports. Mineralische
Baustoffe wie Naturstein, Ziegel, Putze und Beton nehmen bekanntermaßen Wasser auf. Dieses Wasser bringt  eine Reihe von Problemen mit sich. Das eingedrungene Wasser kann zu Frostschäden führen.  Außerdem bringt das Wasser Salze oder Schadgase in den Baustoff ein. Durch die Anwesenheit von Wasser wird biologischer Bewuchs, zum Beispiel durch Algen, Flechten und Pilze gefördert. Nicht zuletzt verschlechtert das Wasser die
Wärmedämmung von Außenwänden.Aus diesen Gründen hat der Mensch schon lange versucht, das Wasser fernzuhalten.
Anstriche sind eine Methode, aber auch Imprägnierungen haben schon eine lange Geschichte. So tränkten bereits
die Römer Ziegel mit Ölen,um sie trocken zu halten [1].Heutige arbeiten beruhen auf demselben Prinzip, allerdings mit modernen Materialien

Fassade Hydrophobieren sichtbeton