sichtbetonreparatur

Sichtbetonreparatur

Sichtbetonreparatur

 

Sichtbetonreparatur ist erforderlich,  sichtbeton reparatur wenn einzelne Betonbauteile oder ein ganzes Bauwerk aus Beton mechanisch beschädigt und/oder beeinträchtigt sind. Gerade beim Sichtbeton ist zwischen rein optischen Beeinträchtigungen und ernsthaften Schäden zu unterscheiden, welche die Statik gefährden. Rein optische Schäden nimmt man bei verborgenen Betonkonstruktionen noch eher hin. Beim Sichtbeton stören sie aber, denn dieser erfüllt eine wichtige ästhetische Funktion.

Ursachen für die Schäden

 

Es gibt drei Ursachenfelder für Betonschäden:

#1 Der Beton wurde schon unzulänglich hergestellt.
#2 Die Schäden sind durch die Nutzung entstanden.
#3 Der Beton ist einer Exposition durch betonschädigende Medien ausgesetzt (Abgase, saurer Regen etc.).

#1 sollte eigentlich nicht auftreten, doch die Praxis zeigt den Fall immer wieder. Die Hersteller verwenden nicht immer die richtigen Zuschlagstoffe, die Mischung wurde unzulänglich vorgenommen, die Bewehrung war schon bei der Produktion der Teile stellenweise korrodiert usw.

Eine korrodierte Bewehrung dehnt sich später im Beton aus und lässt Teile von ihm abplatzen.

Die Ursachen #2 und #3 sind unvermeidbar, treten aber in unterschiedlicher Stärke auf. Auf jeden Fall sind Reparaturen von Sichtbeton von Zeit zu Zeit unumgänglich. Die Ursache des konkreten Schadens sollte bekannt sein. Davon lassen sich die richtigen Instandsetzungsmaßnahmen ableiten. Diese sollen dazu führen, dass das Betonteil seinem Sollzustand recht nahekommt. Für Sollzustände von Betonkonstruktionen nennt unter anderem die DIN 1045 mehrere Expositionsklassen. Diese ermöglichen es durch den Abgleich mit einem vorliegenden Istzustand, die Notwendigkeit einer Sichtbetoninstandsetzung zu bestimmen. Auch lassen sich damit schadens- und bauteilbezogene Instandsetzungsmöglichkeiten abgeleiten. Bei diesen spielen auch Aspekte der Wirtschaftlichkeit und der Nutzung eine Rolle.

Prinzipien der Sichtbetonreparatur

Die Reparatur von Sichtbeton folgt bestimmten Grundprinzipien, die sich so beschreiben lassen:

1. Beschichtung der Bewehrung als Korrosionsschutz + elektrochemischer Korrosionsschutz
2. Wiederherstellung der Betonoberfläche mittels Reprofilierung von Fehlstellen und Verschluss von Rissen
3. Schutz der Betonoberfläche durch Hydrophobierung und Erhöhung der Betonüberdeckung gegenüber der Bewehrung

In jüngster Zeit gab es enorme Fortschritte bei der kosmetischen Aufarbeitung Sichtbeton. Mit den richtigen Techniken sieht er nach der Behandlung wie neu aus. Teilweise lässt sich das ursprünglich Erscheinungsbild sogar übertreffen.

Vorgehensweise bei der Sichtbetonreparatur

Es gibt zwei zwei prinzipielle Herangehensweisen bei der Reparatur von Sichtbeton. Der erste Schritt ist immer die Mängelerfassung. Dazu dienen Bilder, ein Mangelkatalog und eine Begutachtung, woraus sich die möglichen Maßnahmen ergeben. Anschließend erfolgt entweder eine Ausführung nach Aufwand und Bedarf oder eine Ausführung nach Leistungsverzeichnis. Hierzu ist ein Leistungsverzeichnis zu erstellen, das mit den bei der Besichtigung festgestellten Mängeln verglichen wird. Beide Verfahren dienen dem wirtschaftlichen Vorgehen. Daher gehört auch eine kostentechnische Bewertung zur Vorbereitung der Reparatur. Die nachfolgenden Leistungen können variieren. Im Wesentlichen gehören dazu:

sichtbeton reparatur

mechanisches Entfernen von Betonwarzen (Betonüberständen), die beispielsweise beim Betonieren entstanden sind
lokales Freilegen und Entrosten von Bewehrungsstahlelementen, Aufbringen von Korrosionsschutz
Säubern des Betonuntergrundes
Herstellen der Haftfähigkeit
Reprofilierung
Hydrophobierung
Betonkosmetik

Reparaturen erfolgen mit Beton, Ausgleichsmörtel und mineralischer Spachtelmasse. Die Risse schließen wir, zudem stellen wir ebenmäßige Oberflächen her.

Fordern Sie Ihr Angebot an!

Scroll to Top